Fertig: Elton Cardigan

 

Der fertige Elton Cardigan
Die etwas aufwändigere Schulterpartie belohnt Dich mit einem guten Sitz!

Da ist er nun – mein fertiger Elton Cardigan nach einer Anleitung von Joji Locatelli.

Der Halo-Flauscheffekt im Elton

Der Cardigan hat eine sehr einfache, fast kastige Form, die lediglich durch ein paar verkürzte Reihen an der Schulterpartie ein wenig angepasst wird. Doch der Clou besteht in den unterschiedlichen Texturen der verwendeten Garne: Abwechselnd wird hier ein Fingering-Garn in Sockenwollstärke mit einem Mohairgarn in Lacestärke verstrickt und bilden einen tollen Kontrast zwischen den einzelnen Streifen.

Dazu kommt, daß diese Jacke mit nicht einmal 300g ein Leichtgewicht ist, das durch den verwendente Mohairanteil trotzdem super kuschelig ist! Und: Das Mohairgarn hat einen wunderschönen Halo Effekt!

Das Stricken hat mir sehr viel Spaß gemacht – und Streifen stricken sich ja immer flott von der Hand weg, weil man ja “mal eben” noch einen Streifen stricken kann. Und noch einen… und noch

Die Knöpfe sind ausgesucht, aber wo sollen sie hin?

einen…

Ein wenig Kopfzerbrechen hat mir die Knopfleiste gemacht: Ich habe bisher selten Jacken mit Knöpfen gestrickt, weil ich diese häufig offen trage. Hier habe ich mich aber für Knöpfe entschieden und ich finde, die Lösung ist mir sehr gut gelungen – und daraus ist auch eine Idee für eine kommende Podcastepisode entstanden: Knöpfe und Knopflöcher. Mal sehen, wann ich dazu komme.

Die Fakten:
Elton Cardigan nach einer Anleitung von Joji Locatelli (jojiloat)
Garn Malabrigo Sock in Azules, Adeles Extra Fine Brushed Mohair in Lapis
Nadelstärke 3,75 m
Gestrickt vom 23. August bis 30. September

Schreibe einen Kommentar